Monatsarchiv Oktober 2017

VonRedaktion VUSR

VUSR zu den aktuellen Insolvenzen

Innerhalb nur weniger Wochen mussten kürzlich gleich zwei Airlines und ein Veranstalter Insolvenz anmelden. Meist stranden bei so einer Insolvenz tausende Menschen irgendwo auf der Welt. Da sind dann auch immer die Buchungsstellen gefordert, also vielfach die Reisebüros.

Bei einer Pauschalreise muss im Falle einer Airline-Insolvenz der Veranstalter für Ersatz sorgen. Wenn aber ein Nur-Flug gebucht wird, z.B. direkt bei der Airline, dann gibt es bekanntlich keinen adäquaten Sicherungsschein. Der Flugpreis muss bei Nur-Flug meistens noch am Buchungstag vollständig bezahlt werden. Macht dann die Airline Wochen oder Monate später Pleite, können die Tickets quasi entsorgt werden. Das bezahlte Geld ist fast immer verloren.

Oft stehen Reisebüros nun vor folgendem Problem: Soll man bei individuellen Kundenwünschen keine Nur-Flug-Buchungen mehr annehmen, weil bei einer Airline-Insolvenz ein separat gebuchtes Landprogramm zum Problem werden könnte? – Nein – natürlich nicht!

Deshalb fordern wir vom Verband unabhängiger, selbstständiger Reisebüros (VUSR e.V.) für die Zukunft auch eine Absicherung der Kundengelder bei Nur-Flug. Zumindest müssen die Reiseversicherer entsprechende Produkte auf den Markt bringen.

Außerdem müssen Qualität und Sicherheit wieder in den Vordergrund der Reiseplanung rücken. Es muss uns gelingen klar zu machen, dass dies dann auch seinen Preis hat. Natürlich muss auch die Arbeit der Reisebüros wieder mehr Wertschätzung erfahren – beim Kunden und bei den Veranstaltern. Gerade in Zeiten wie diesen holen wir doch ständig „die Kohlen aus dem Feuer“. Dafür sollten wir auch faire Vergütungen erhalten.

All das können wir nur gemeinsam schaffen.
Und je mehr Mitglieder unser Verband hat, desto besser werden wir gehört.

Deshalb komme auch Du zu uns:

Verband – Jetzt Mitglied werden!

VonTimo Iserlohe

Statement zur Insolvenz-Absicherung für Airlines

„Unsere“ Kunden müssen geschützt werden, denn die sichern uns letztlich auch unsere Existenz! Man muss nicht immer versuchen „global“ alle Probleme zu lösen.

Der VUSR e.V. kümmert sich um die nationalen Belange im Reisevertrieb und somit um den Schutz „unserer“ Kunden / Verbraucher.

von Marija Linnhoff

Insolvenz-Absicherung für Airlines
In eine alte Debatte kommt Bewegung

Kommt sie oder kommt sie nicht? Die Insolvenz-Schutzabsicherung für Airlines, die sich viele Reisebüros nach der Air-Berlin-Pleite wieder verstärkt wünschen. Es gibt erste Signale, dass sich etwas bewegen könnte.

10.10.2017, 08:02 Uhr

Mehr auf Travel Talk

VonRedaktion VUSR

Einladung zur Infoveranstaltung des VUSR 17.11.2017 in Berlin

Jetzt anmelden!

Der VUSR lädt alle Mitglieder und Interessierte zu seiner Informationsveranstaltung am 17.11.2017 im Intercontinental Hotel in Berlin (Budapester Str. 2, 10787 Berlin) ein.

Beginn der Veranstaltung ist um 09:30 Uhr, voraussichtliches Ende 17:30 Uhr.

Neben einer Reihe von Vorträgen und einer Podiumsdiskussion zum Thema PRRL und deren Folgen, werden weitere wichtige Themen für die Zukunft der Reisebranche angesprochen und diskutiert. Parallel dazu findet ein Reisemarkt statt.
Geplant sind u.a. Vorträge von:

  • Prof. Dr. Hans-Josef Vogel und Dr. Julia Thöle, LL.M. – Beiten Burkhard RAe –
    zum Thema PRRL, Handelsvertreterstatus und Datenschutzverordnung
  • Bernhard Koller – Bewotec – zur technischen Umsetzung der PRRL
  • Dennis Zimon – Passolution – Präsentation des Start-Ups
  • Ömer Karaca – Schmetterling Kooperation – Technik-Neuheiten
  • Adrian Brehm – taa – „Benchmarks & Bewertung – Wo stehe ich mit meinem Reisebüro?“ Sascha Nitsche – Solamento – Synergien zwischen stationär und mobil
  • Ralph Kiesel – KCS – zum Thema Emailarchivierung
  • Felix Methmann – VZBV – zum Thema Verbraucherschutz
  • Carsten Burgmann – Anex Tour – Rede und Antwort zum Veranstalter Anex
  • Keynote Speaker aus der Politik
  • Weitere Überraschungsgäste

Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer von Matthias Gürtler (Chefredakteur touristik aktuell) moderierten Podiumsdiskussion mit Vertretern von Veranstaltern, Reisebüros, Dienstleistern und Juristen.

Das genaue Programm folgt in Kürze.

Hinweise

Für Mitglieder ist die Veranstaltung kostenlos, die Mitgliederversammlung findet am darauffolgenden Tag, 18.11.2017, statt.

Für Nicht-Mitgliedern fällt ein Kostenbeitrag von 59 Euro inkl. Verpflegung an.

Wir bitten um feste Zusage / Anmeldung bis 31.10.2017. Der Betrag von 59 Euro ist bei der Anmeldung zu bezahlen. No Show (auch für Mitglieder) 59 Euro.

Bitte überweisen Sie den zu zahlenden Betrag nach Anmeldung auf unser Konto bei der Sparkasse Iserlohn:

VUSR e.V.
BLZ 44550045 / KTO: 183350
IBAN: DE30 4455 0045 0000 1833 50
BIC WELADED1ISL
Verwendungszweck: Infoveranstaltung Berlin 2017 / Ihr Name

Vielen Dank!

VUSR-Flyer zum Download

Link zum Anmeldeformular